Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde der Gartenkunst und Landschaftskultur,

„Frühlingserwachen“ und notwendige Beschränkungen der Bewegungsfreiheit für uns Menschen – das fühlt sich sehr widersinnig an. Der Frühling beginnt sich zunehmend bemerkbar zu machen. Mit den länger werdenden Tagesstunden und wärmeren Temperaturen erwacht die Natur aus ihrer Winterruhe. Mit den Frühlingsboten der Pflanzenwelt kehrt die Vorfreude auf ein schönes und erlebnisreiches Jahr in Gärten, Parks und in der Landschaft zurück. Ein neues Jahr mit den bekannten bisher mit großer Regelmäßigkeit wiederkehrenden Ereignissen wie Frühjahrswanderungen, Grillabenden und Erntetagen sollte seinen Lauf nehmen. Diesmal ist es anders, wie keinem entgangen sein kann. Liebgewordene Gewohnheiten werden durch die Corona-Pandemie eingeschränkt. Die Krankheit führt nicht zum völligen Stillstand unseres gesellschaftlichen Lebens, aber zu einer erzwungenen deutlichen Entschleunigung. Auf der einen Seite pure Lebenslust in der Natur und auf der anderen Seite bei vielen Menschen zumindest Sorge, ja aber manchmal auch Angst. Und im schlimmsten Fall führt der Virus zum Stillstand menschlichen Lebens.

Der Satz von der Natur, die den Menschen nicht braucht und den Menschen die die Natur jedoch dringend benötigen bestätigt sich für mich auf eindringliche Weise.

Und trotz all dieser für unser Vereinsleben zunächst negativen Entwicklungen lasse ich mich gern vom spürbaren Optimismus der Natur anstecken. Wenn auch viele der in unserem Arbeitsprogramm geplanten Veranstaltungen in diesem Jahr leider nicht ausgeführt werden können, so sind diese Vorhaben jedoch nicht aufgegeben. Wenn wieder Normalität in das Leben einzieht werden wir sicher nur wenige Veranstaltungen in diesem Jahr noch nachholen können. Aber es gibt ja auch ein nächstes Jahr! Das gilt besonders für die nun für 2021 aufgehobene Exkursion nach Südschweden. Ich freue mich schon jetzt auf unsere gemeinsame Reise zu Peter Josef Lenne und den Gärten und Parks um Göteborg und Malmö.

Und ich freue mich darauf, Sie hoffentlich gesund und munter zur Mitgliederversammlung wiederzusehen. Diese Versammlung werden wir unbedingt, und das nicht nur aus formalen Gründen noch in diesem Jahr nachholen. Die Einladungen erhalten Sie selbstverständlich rechtzeitig, so wie der Vorstand auch über alle weiteren Entwicklungen im Jahresprogramm informieren wird.

In den Anlagen erhalten Sie Informationen und Empfehlungen, die der Bundesverband der DGGL an die Landesverbände versandt hat. Vielleicht haben Sie ja jetzt etwas mehr Zeit, um sich damit zu beschäftigen.

Bis hoffentlich bald bei bester Gesundheit

Thomas Bleicher

 

  Buchtipp Gärten des Jahres 2020

weitere Informationen finden sie auch auf der Startseite

Landesverband Thüringen e.V.

Landesverband Thüringen e.V.
c/o Kerstin Beckert
Döllstädter Straße 18
99869 Eschenbergen

Telefon 036258 50656
Telefax 036258 50655
E-Mail Thuer(at)dggl(dot)org

Die DGGL Thüringen wird beim Amtsgericht Erfurt im Vereinsregister unter VR 161001 geführt. Die Steuernummer beim Finanzamt Erfurt lautet 151-141-12434.
Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt.

 

Der DGGL Landesverband Thüringen e.V. wurde 1991 gegründet.
Eine Vielzahl von Veranstaltungen, darunter Vorträge, Exkursionen und Studienreisen geben unseren Mitgliedern die Möglichkeit, Ihren Horizont zu erweitern, sich fachlich weiterzubilden und mit Anderen Ihre Erfahrungen auszutauschen.

Ein Höhepunkt im Jahresverlauf ist seit einigen Jahren die gemeinsam mit dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) organisierten "Open Gardens - Offene Gärten". Hierbei bietet sich die Möglichkeit, sonst nicht zugängliche private Gärten zu besichtigen und somit einmal über den eigenen Gartenzaun hinauszublicken.

Unsere Veranstaltungshinweise finden Sie unter "aktuelle Termine".
Als Mitglied der DGGL erhalten Sie regelmäßig Einladungen zu unseren Veranstaltungen, an denen Sie kostenlos bzw. vergünstigt teilnehmen können.

 

 

Initiative GartenKultur Thüringen

Mit dem Netzwerk „GartenKultur Thüringen“ entstand erstmals eine gemeinsame Plattform, das reiche Kulturerbe der Thüringer Gartenlandschaft und der Gartenkultur zu sichern, zu fördern und über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen.

 

weitere Infos über den Menuepunkt GartenKultur oder durch klick auf's Logo.

 

 

Die Anlagen der GartenKultur Thüringen und die BUGA 2021