Ein Wiesbadener Projekt - geplant von Wiesbadener Landschaftsarchitekten

Der hessische Landesverband der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. (DGGL) verleiht in Kooperation mit dem Hessischen Umweltministerium den „Garten-Oskar“ 2023 für herausragende gartenkulturelle Leistungen.

Der Garten-Oskar wird zum einundzwanzigsten Mal vergeben. Die DGGL Hessen möchte damit die Diskussion über die Garten- und Landschaftskultur des 21. Jahrhunderts auf regionaler Ebene anstoßen. Ausgezeichnet werden nachhaltige Projekte die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. In diesem Sinn soll der Garten-Oskar dazu inspirieren neue Grün- und Freiräume mit gestalterischem Anspruch in sozialer und ökologischer Verantwortung zu realisieren.

Der diesjährige „Garten-Oskar“ geht an

HERRCHEN & SCHMITT

Landschaftsarchitekten, Wiesbaden

für das Projekt

„Renaturierung Wellritzbach und Gestaltung Landschaftspark Wellritztal“,

Annette Enders, Leiterin der Abteilung Landwirtschaft im HMUKLV hat diese Auszeichnung im Biebricher Schloss am 10. November gemeinsam mit Petra Hirsch, der ersten Vorsitzenden des hessischen Landesverbandes der DGGL-LV Hessen e.V.verliehen. 

garten oskar

Christoph Schmitt - Herrchen&Schmitt, Annette Enders - Hessisches Umweltministerium , Professor Klaus Werk - Laudator, Hildebert de la Chevallerie - DGGL, Petra Hirsch - DGGL, Christiane Hinninger - Stadt Wiesbaden, Dieter Herrchen - Herrchen und Schmitt - Foto: Detlef Gottwald

Projektbeschreibung

Beauftragt vom Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden 

Die Geschichte des Wellritztals

Das Wellritztal verbindet die freie Landschaft mit der Innenstadt und ist einer der wichtigstenGrünzüge Wiesbadens.Bis Ende des 19. Jahrhunderts führten Wiesen und Mühlgräben begleitet durch großeObstwiesenhänge und kleinteilige Ackerbaulandschaft, ins heutige Westend zur Bleichstraße. DerWellritzbach wurde in den 1950er Jahren in ein Betonprofil gezwängt. Nach dem Krieg entstanden mitKlarenthal, und der Friedrich-Naumann-Straße große Siedlungen beiderseits des Wellritztales.Typisch für das Wellritztal der 1970er und 1980er Jahre waren einzelne Grundstücke, die nicht mehrgenutzt wurden und somit brach fielen.

Ziel der Gestaltung

Ziel der Renaturierung des Wellritzbachs und der Gestaltung des Landschaftsparks Wellritztal war,das seit Jahrzehnten in einer starren Betonrinne verlaufende Gewässer wieder in einen naturnahen und ökologisch hochwertigen Zustand zu versetzen und ein innenstadtnahes Naherholungsgebiet in den Wiesenauen des Wellritztals zu schaffen. 

Beispielhafte Umsetzung des Auftrags

Neben dem Ausbau von Biotopen, die wertvolle Lebensräume für Pflanzen und Tiere bieten, wurde das Gebiet auch für Spaziergänger und Erholungssuchende attraktiver. Wasser ist als prägendes Element der Stadt Wiesbaden - und hier insbesondere des Wellritztals - wieder stärker sichtbar. Durch die Renaturierung wurde das Tal ökologisch aufgewertet und gleichzeitig seiner stadtnahen

 

2023 preisverleihung garten oskar 01

Foto: ©2023 Alena Deutlová

2023 preisverleihung garten oskar 02

Foto: ©2023 Alena Deutlová