Herbsexkursion Nordfriesland 3. bis 5. Oktober 2014

Nun war es mal wieder soweit, 32 erwartungsvolle DGGL-Mitglieder starteten am 03.10.2014 vom Westfriedhof zur schon traditionellen Herbstexkursion. Unsere Ziele unter dem Thema „Nordfriesland“:

  • Heide, Alte Gärtnerei Österreich
  • Büsum, Museum Sturmflutwelten „Blanker Hans“
  • Eidersperrwerk
  • Friedrichstadt
  • Husum, Übernachtungen, geführter Stadtrundgang, Abendessen im Hotel und im Brauhaus in Husum
  • Radtour zur Hamburger Hallig
  • Nolde-Garten Sebüll
  • Obstmuseum Sörup
  • Neuwerksgarten Schloss Gottorf
  • Staudengärtnerei Bornhöved

Ein umfangreiches Programm, auf den ersten Blick in drei Tagen kaum zu schaffen, aber Dank der hervorragenden Organisation von Kersten Jensen (Ideengeber / Organisator) und Kai Lämmel (Marketing-Chef und Herausgeber des Extrablattes „Der Tourbote“) klappte alles wie am Schnürchen.

Das Wetter spielte auch mit, und das von den Teilnehmern mitgebrachte Essen (nach bewährter Vorgabenliste) mundete allen vorzüglich. Was ist emotional besonders „hängen geblieben“?

- Gärtnerei Österreich → ein auch aufgrund der gewaltigen Größenunterschiede beeindruckendes liebenswertes Paar. Die Gartenanlage sehr ansprechend, so etwas könnte man sich zu Hause auch vorstellen.

- Friedrichstadt → die schönen Rosen vor den historischen Häusern und die vielen Kanäle

- Hotel in Husum → hervorragendes Hotel mit nächtlichen Showeinlagen (Hubschrauber)

- Brauhaus in Husum → Wir hatten uns die Biere nach dem abwechslungsreichen Programm wirklich verdient.

- Hamburger Hallig → Man kann auch mit fast schrottreifen Fahrrädern die 8 km ( eine Tour 4 km) noch ganz gut fahren. Es haben nur 3 Exkursionsteilnehmer richtig in der Nordsee gebadet. Die anderen hatten die Badesachen vergessen ?

- Nolde-Museum → Ein schönes Anwesen, interessante Gemälde, manche können auch von ihrer Kunst gut leben.

- Obstmuseum Sörup → Wenn ich nach Hause komme veredle ich meine Obstbäume auch.

- Neuwerkgarten Gottorf → Er soll sehr schön sein , aber leider hatten wir zu wenig Zeit.

- Staudengärtnerei Bornhöved → Was man alles für Stauden kombinieren kann und das Tolle war, man konnte sie in der Gärtnerei auch gleich kaufen.

Vielen Dank an die Organisatoren Kersten Jensen und Kai Lämmel für diese anspruchsvolle und abwechslungsreiche Exkursion.

Werner Weinreben
Fotos: Katrin Gorka, Kai Lämmel