Exkursion "Bergbaulgelandschaften auf Rügen" am 13. September 2014

Am vergangenen Sonnabend erkundete ein Häufchen Unentwegter mit 2 Hanomag-Gruppentransportwagen das Kreidegebiet auf Jasmund. Bei wechselndem Regen waren diese Fahrzeuge sehr praktisch für die schwierigen Wegestrecken. Dipl.-Geol. Klaus Granitzki hat ein abwechslungsreiches und interessantes Programm für den Tag zusammengestellt. Nach dem Besuch des Kleinen Königsstuhls am Kreidemuseum in Gummanz mit leider nur sehr trüber Sicht wurde der aktuell betriebene Tagebau Promoisel vorgestellt. Im Kreidebruch Wittenfelde wurde anschließend deutlich, wie sich die Natur innerhalb des eher kurzen Zeitraumes von 15 Jahren die geschädigte Landschaft zurückerobert. Die Themen Landschaftszerstörung und sinnvolle Nachnutzung der zerstörten Landschaft sollten durch unsere Gesellschaft noch vertiefender betrachtet werden.
Nach einer Stärkung im Ferienhof Birkengrund ging es weiter zur Kreideküste mit den Wissower Klinken. Neben der Geologie spielt hier Caspar David Friedrich mit seiner romantischen Malerei eine wesentliche Rolle. Zum Abschluss wurden bei einer kleinen Strandwanderung die Steinschichten auf der Suche nach Fossilien umgekrempelt.
Insgesamt war es eine sehr interessante, spannende und informative Exkursion im Spannungsfeld zwischen industrieller Nutzung der Landschaft, Naturschutz und Tourismus.


Kai Lämmel                                Fotos: Katrin Gorka, Kai Lämmel

Kreidemuseum Gummanz
Kleiner Königstuhl
Kleiner Königstuhl
Kleiner Königstuhl
Hanomag Gruppentransportwagen
Hanomag Gruppentransportwagen
Tagebau Promoisel
Tagebau Promoisel
Kreidebruch Wittenfelde
Kreidebruch Wittenfelde
Ferienhof Birkengrund
Ferienhof Birkengrund
Ferienhof Birkengrund
Wissower Klinken
Wissower Klinken
Wissower Klinken
Wissower Klinken
Kreideküste
Kreideküste