Die DGGL beim Sommer im Park 2007

Die DGGL beim Sommer im Park 2007
Die DGGL beim Sommer im Park 2007
Die DGGL beim Sommer im Park 2007
Die DGGL beim Sommer im Park 2007
Die DGGL beim Sommer im Park 2007

Blühende Hänge, Wege, Wasserlandschaften, Murmelbahnen, ... das waren die Ergebnisse des DGGL Standes beim 4. „Sommer im Park“ am 8. & 9. September 2007 im Park an der Mengestraße in Wilhelmsburg/Hamburg.

Das inzwischen schon traditionelle und jährlich stattfindende Fest „Sommer im Park“ leitet auf die 2013 in Hamburg geplante Internationale Gartenschau hin. Die Veranstaltung war in diesem Jahr zum ersten Mal in Wilhelmsburg zu Gast und damit Teil des „Sprungs über die Elbe“.  Neben einem bunten Festprogramm mit Kleinkunst, musikalischer Unterhaltung und kulinarischen Angeboten, gab es die Gelegenheit, das zukünftige Gartenschaugelände zu entdecken und sich näher darüber zu informieren. Viele in Hamburg und überregional tätige Vereine stellten ihre Arbeit vor und hatten tolle Angebote für Klein und Groß vorbereitet.

Der DGGL Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein hatte in diesem Jahr ein großes Areal mit verschiedenen Materialien wie Sand, Holzsprotte, Kies, Holz und bunt blühenden Pflanzen ausgestattet. Sie boten zahlreichen Kindern die Möglichkeit, einen Garten ganz nach ihren Vorstellungen anzulegen. Und wie hier gearbeitet wurde! Liebevoll wurden die Blumen in den Sand gesetzt und anschließend gegossen, mühsam Kies herbei geschaufelt, unermüdlich Murmeln eine selbst angelegte Bahn herunter gekullert. Es war erstaunlich, mit wie viel Freude, Fantasie und Enthusiasmus die Kinder ihre Gärten anlegten. Immer wieder gab es Kunstwerke zu bestaunen. Wenn nur nicht die Eltern gewesen wären, die noch mehr vom Fest sehen wollten,... Mit Sicherheit wären die Kinder dann noch viel länger geblieben und hätten weiter gebaut. So mussten sie aber doch nach gewisser Zeit glücklich und erfüllt nach erfolgreicher Arbeit weiter gehen.

Hintergrund für unsere Aktion war, Kindern wie auch Erwachsenen zu verdeutlichen, dass in Wilhelmsburg in den kommenden Jahren mit der Internationalen Gartenschau ein „riesiger Garten“ entstehen wird. An dieser Zukunftsvision wurden unsere kleinen Gärtner beteiligt. Sie konnten selbst Hand anlegen und damit erleben und erspüren, was einen Garten ausmacht und wie er entstehen kann.

Bleibt zu hoffen und zu wünschen, dass diesen Kindern auch in Zukunft die Möglichkeit offen steht, einen Garten zu gestalten und sich mit den Pflanzen, Materialien und Tieren auseinander zu setzen. Wie viel Freude es ihnen macht und mit wie viel Kreativität sie ohne Hemmnisse an die Aufgabenstellung herangehen, haben wir auf dem Fest deutlich erleben können. Allein wegen dieser Erfahrungen, welche die Kinder in unserem „imaginären Garten“ machen konnten, waren es zwei erfolgreiche Tage für die DGGL.

Text und Fotos: Kira Jensen