Exkursion zur Landesgartenschau Norderstedt 2011

Der Garten der Horizonte bindet die umgebende Landschaft geschickt mit in die Anlage ein.
Von den Rasenwegen aus lassen sich die Stauden betrachten
Delphinium cultorum ‚Pink Power’ in voller Blüte
Teichanlage
Die Gesamtanlage im Kartenausschnitt
Herr und Frau Luer (rechts und links) bei der Pflanzenberatung

Schleswig-Holstein ist ein weites Land. Dorf reiht sich an Dorf, dazwischen liegen Felder und Wälder. Ganz versteckt inmitten dieser Landschaft befindet sich in Heidgraben der „Garten der Horizonte“. Hier hat das Ehepaar Luer seit 2007 einen 7.000 qm großen Schaugarten angelegt, in dem die Pflanzen der familieneigenen Staudengärtnerei Lerchenfeldstauden aufgepflanzt sind.

Am 26. Juni 2010 durften alle Interessierten des Landesverbandes Hamburg/Schleswig-Holstein an einer besonderen Führung durch den Garten teilnehmen. Uns erwarteten ein prächtiges Blütenmeer, saftige Graswege und ein Schwimmteich – alles in exzellentem Pflegezustand. Frau und Herr Luer selbst erläuterten uns die vielfältige Anlage und die Hintergründe und Erfahrungen damit.

Der Garten wird auch als Testfeld für die Firma Master Stauden genutzt, für die Herr Luer als Geschäftsführer tätig ist. Neue Staudenarten und -sorten werden auf ihre Gartenwürdigkeit, Winterhärte, Langlebigkeit sowie Wuchs- und Blühverhalten beobachtet und bewertet. Die Erkenntnisse fließen bei Master-Stauden in die Sortimentsgestaltung ein.
Nach dem ausgiebigen Rundgang hatten alle Besucher noch die Gelegenheit, einige der gesehenen Stauden in der Gärtnerei Luer käuflich zu erwerben. Voller schöner Eindrücke beendeten wir diese DGGL-Exkursion. Im frühen Herbst soll der Garten am schönsten sein. Dann kommen wir gerne noch einmal wieder.

Übrigens: An jedem ersten Sonntag des Monats von Mai bis Oktober ist der Garten ohne Voranmeldung geöffnet. Besucher sind dann sehr willkommen!

Text und Fotos: Kira Jensen