Aktuelles

RENDEZVOUS IM GARTEN: 3-4-5 Juni 2022

18.03.2022 09:05

Zum fünften Mal entführt das Gartennetz Deutschland in der DGGL e.V. in ein Wochenende im Freien. Diesmal steht bei den europaweiten Tagen der Parks und Gärten die Anpassung an den Klimawandel in den Mittelpunkt. Niemand kann sich Wetterkapriolen und menschenverursachten Unwetterschäden entziehen. Parkschöpfungen, die seit Jahrhunderten Bestand haben, verlieren über Nacht durch Sturmschäden oder schleichend seit Jahren durch Trockenheit ihre schönsten Bäume und Gehölze. Ganze Landstriche waren letztes Jahr von der Flutkatstrophe im Ahrtal betroffen, darunter auch Partnerregionen im Gartennetz Deutschland. Längst sind Gärtnerinnen und Gärtner, Parkmanagement, Garteninitiativen und auch jede/r Gartenbegeisterte Hoffnungsträger und Spezialist: Für trockenheitsresistentere Pflanzgemeinschaften. Für Stadtoasen, die unsere Städte lebenswerter machen. Für neue Perspektiven in Gartenkunst und Parkpflege. „Gärten, Parks und Kulturlandschaften sind maßgebliche Orte effektiver Reaktionen und Instrumente. Die Welt muss grüner werden, und das Repertoire der Möglichkeiten wurde über Jahrhunderte in Grünräumen entwickelt“, gibt Präsident Stefan Schweizer mit auf den Weg.
Öffnen Sie an diesen Tagen Ihre Gärten und teilen Sie mit uns Ihr Knowhow, Ihre Strategien, Sorgen und Erfolge in großen oder kleinen Aktionen, auf Führungen oder Veranstaltungen. Auch ein fachlicher Plausch oder Sonderöffnungszeiten sind willkommen.