Aktuelles

Lieblingslandschaft in Deutschland

09.04.2015 10:49

Sehr geehrte DGGL-Mitglieder,
unsere Kulturlandschaften sind von den Menschen gemacht oder zumindest stark beeinflusst. Sie sind aber auch Identifikationsräume für die Menschen, die in den Kulturlandschaften leben, arbeiten oder Urlaub machen.

Herr Dr. Büttner hat für den Arbeitskreis hierzu eine aufschlussreiche Abhandlung geschrieben, hier nachzulesen (PDF).

„Zwei Drittel der deutschen Landschaftsbilder in nur einer Generation tiefgreifend verändert“ titelte jüngst das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung. Der prägende Wesenszug der Kulturlandschaft ist der Wandel, aber der Wandel sollte gesteuert, geplant, gestaltet sein, um die Land-schaft als vertrauten Lebensraum zu sichern.

Der DGGL-Arbeitskreis Landschaftskultur möchte wissen, wie die DGGL-Mitglieder diesen Landschaftswandel erleben und wo noch wertvolle Kulturlandschaften in Deutschland sind. Dazu möchten wir Sie befragen, welches Ihre persönliche „Lieblingslandschaft“ (Identifikationsraum) ist und welche Gründe dies hat. Das Erleben der Kulturlandschaft ist ein sehr emotionales Thema, weil jeder Mensch andere Erinnerungen und Assoziationen mit unterschiedlichen Landschaften und Orten verbindet.

Mit der Befragung der DGGL-Mitglieder nach ihrer Lieblingslandschaft in Deutschland möchten wir anregen, in den Gremien, in den Landesverbänden, im Rahmen von Veranstaltungen und Tagungen über das Thema Landschaftskultur zu sprechen. Meist ist ja die Heimatregion die „Lieblingslandschaft“ und deshalb bitten wir um die Nennung von zwei weiteren Landschaften. Die aufbereiteten Ergebnisse werden wir auf der DGGL-Homepage und im Jahrbuch veröffentlichen. Wir möchten mit dieser Aktion auch innerhalb der DGGL das Bewusstsein für das Thema „Landschaftskultur“ und den pfleglichen Umgang mit unserer Kulturlandschaft stärken. Daher werden das DGGL-Jahresthema und natürlich auch das Jahrbuch 2016 unter dem Titel "Landschaftskultur" laufen.

Schicken Sie uns E-Mails mit digitalen Bildern und kurzen Begründungen, warum sie sich gerade für die von Ihnen vorgeschlagene Landschaft entschieden haben. Und bitte bedenken Sie, dass Sie mit der Zusendung Ihrer Bilder uns das Recht einräumen, sie auf der DGGL-Website und möglicherweise im Jahrbuch mit dem Hinweis auf die Quelle zu veröffentlichen. Die allerschönsten Einsendungen werden mit einer Einladung nach Schloss Dyck und einem inhaltsreichen Ausflug in die umgebende Kulturlandschaft belohnt.

Bitte senden Sie die Bilder an die Mailadresse: landschaftskultur(at)DGGL(dot)org

Einsendeschluss ist der 30.09.2015. Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns schon im Voraus.


Mit freundlichen Grüßen
Udo Woltering
Sprecher des DGGL-Arbeitskreises Landschaftskultur