Aktuelles

Grüne Verbände tagen in der BUGA-Stadt Brandenburg "Wasser zwischen Kultur, Lebensraum und Bedrohung"

02.07.2015 07:45

Die Havelstadt Brandenburg, malerisch eingebettet in die Flusslandschaft, war Gastgeberin des diesjährigen Bundeskongresses der Fachverbände bdla, BGL, dbg, DGGL, FLL und GALK. In der Zeit vom 11. bis 13. Juni verfolgten rund 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer Vorträge zum Themenkomplex "Wasser", gegliedert in die vier Themenblöcke "Wasser in der Kulturlandschaft", "Wasser in der Stadtentwicklung", "Hochwasserschutz – technisch und ökologisch" und schließlich "Regenwasserbewirtschaftung".

Gleich zu Beginn des Kongresses konnte Dr. Klaus von Krosigk, Past-Präsident der DGGL, dem Fachpublikum das druckfrische Jahrbuch der DGGL "Im Fluss – Wasser in Garten und Landschaft" präsentieren (Bezug über die DGGL-Bundesgeschäftsstelle in Berlin; alle DGGL-Mitglieder erhalten das Jahrbuch kostenfrei in nächster Zeit zugeschickt). Abgeschlossen wurde der Kongress mit einer Bootsfahrt durch die brandenburgische Altstadt und die angrenzenden seenartigen Erweiterungen der Havel. Die Stadt zeigte sich von ihrer romantischen Seite, der markante Dom feiert in diesem Jahr sein 850jähriges Bestehen. 

Eingebettet in diese Veranstaltungen waren die Sitzungen von GALK-Verein und DGGL. Die Konferenz der Landesverbände der DGGL traf zusammen, um u.a. die Termine der zweiten Jahreshälfte 2015 sowie erste inhaltliche Schwerpunkte für das bereits beschlossene Jahresthema 2016 zu setzen. Im kommenden Jahr wird sich die DGGL bundesweit und in ihren 17 Landesverbänden mit dem Thema "Landschaftskultur" auseinandersetzen. Der Arbeitskreis Landschaftskultur der DGGL hat dazu einen Fotowettbewerb "Meine Lieblingslandschaft" initiiert; es wird aufgerufen, drei Fotos von Lieblingslandschaften in Deutschland einzureichen (Einsendungen an Landschaftskultur(at)DGGL(dot)org bis 30.9.2015).

Jens Spanjer, seit nunmehr acht Monaten Präsident der DGGL, gab einen Überblick über die Aktivitäten in dieser Zeit, in der Präsidium und Landesverbände Grundlagen für eine Zukunftsorientierung der DGGL erarbeiteten. Die Kerndiskussion drehte sich um das neue Leitbild der DGGL, das im Zusammenhang mit der Zukunftswerkstatt der DGGL aufgestellt wurde. Außerdem stellten die 32 DGGL-Vertreterinnen und Vertreter eine bunte Palette von Veranstaltungen vor. 

Die DGGL-Bundesgeschäftsstelle bereitet derzeit die Auslobung des nächsten Förderwettbewerbes vor in Kooperation mit der Baumschule Lorenz von Ehren und der IGA 2017 Berlin GmbH – er wird sich um die Gestaltung eines Kleingartens für mehrere Familien drehen. Weitere Vorbereitungen stehen an für die Verleihung des DGGL-Kulturpreises 2015 an Hasso von Blücher auf Gut Zichtau in Sachsen-Anhalt (Altmark) am letzten Septemberwochenende und die Herbstkonferenz der DGGL Ende Oktober, auf Einladung des Präsidenten in Schloss Dyck im Rheinland. Die Mitglieder der DGGL erhalten die Einladungen dazu in wenigen Wochen.

Die kooperierenden Fachverbände werden sich Ende August in der Bundesgeschäftsstelle der DGGL zusammensetzen, um die gemeinsamen Vorhaben, insbesondere den Bundeskongress für 2016, vorzubereiten. In diesem Sinne: Auf zu neuen Ufern.

Einen schönen Sommer wünscht

Karin Glockmann

Berlin, im Juni 2015

Bundesgeschäftsführerin der DGGL

bdla Bund Deutscher Landschaftsarchitekten

BGL Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau 

dbg Deutsche Bundesgartenschau GmbH

DGGL Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur 

FLL Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau

GALK Deutsche Gartenamtsleiterkonferenz