Aktuelles

Bundesgeschäftsstelle aktuell 04/2020

06.04.2020 12:30

Liebe DGGL-Aktive,

in Zeiten wie diesen …

sollen Sie auf aktuelle Informationen der DGGL nicht verzichten müssen!

Wir arbeiten weiter, fast wie bisher, nun verstärkt aus dem Homeoffice. Ich gehe davon aus, dass viele Projekte, Veranstaltungen und Aktivitäten nur aufgeschoben, nicht aufgehoben sind. Viele "Verschiebe- oder Absageinformationen" finden sich auf den Landesverbandsseiten, einige Beispiele nachfolgend:

Das große Jubiläum der „Nordischen Baumtage“, organisiert vom Landesverband Mecklenburg-Vorpommern und dem Grünflächenamt Rostock, in diesem Jahr zum 30. Mal!

Nach reiflichen Überlegungen im Vorstand des Landesverbandes wird das komplette Programm verlegt auf 2021, vom 16. bis 18. Juni in und um Rostock und Warnemünde. Die geplanten Schwerpunktthemen sind poetisch eingefasst: „In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt nur Konsequenzen!“ (Robert Green Ingersoll) – „In der Natur geschieht nichts, was nicht in Verbindung mit dem Ganzen steht.“ (Johann Wolfgang von Goethe) und „Ich liebe die geraden Alleen mit ihrer stolzen Flucht, ich meine sie münden zu sehen in blauer Himmelsbucht.“ (Christian Morgenstern).

Gemeinsamer Bundeskongress der Planerverbände

Der Bundeskongress der Fachverbände, für Ende Mai in Kiel vorbereitet zum Thema „Stadtgrün für alle! Wertschätzung fördern, Teilhabe ermöglichen“ mit mehreren Referentinnen und Referenten der DGGL, die unsere Projekte zum bürgerschaftlichen Engagement und zum Gartennetz Deutschland in der DGGL vorstellen wollten, mit Ausflügen ins Schifffahrtsmuseum und einer Bootsfahrt über die Kieler Förde, wird komplett in das Jahr 2022 verschoben. Ein weiter Ausblick! Den Organisatorinnen und Unterstützern sei herzlich gedankt!

So wird die nächste gemeinsame Fachtagung der Verbände im Frühjahr 2021 in Erfurt stattfinden, aus Anlass der Bundesgartenschau 2021 in der Stadt der ega, auf dem Gelände der Cyriaksburg, dem Petersberg und in der schönen Altstadt. Erste Vorbereitungen für den Bundeskongress gibt es bereits, konkrete Absprachen werden die beteiligten Verbände im Herbst treffen. Der Vorschlag der DGGL für das Rahmenthema lautet „Pflanzen im Klimawandel“.

DGGL-Arbeitskreise

Leicht ins Stocken geraten sind unsere Vorbereitungen zur Auslobung für den nächsten Förderwettbewerb „Ulrich Wolf“, den der AK Junger Landschaftsarchitekten für den Berufsnachwuchs und in Kooperation mit der Bundesgartenschau Erfurt 2021 GmbH plant; wie weit alles umgesetzt werden kann, werden wir sehen.

Der AK Historische Gärten hat noch am 14. Februar in Kassel getagt; diskutiert wurde dort vor allem über den unter Federführung der FLL (Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau) geplanten „Leistungskatalog für die Erarbeitung gartendenkmalpflegerischer Zielplanungen“. Planungen gibt es außerdem für mehrere Exkursionen, nach Rom, nach Ostwestfalen-Lippe und für die Mitgliederversammlung sogar nach Tschechien, in die Nähe von Prag.

Ursprünglich war eine Kombination mit der Tagung der Umweltbehörde in Hamburg „Grün macht Stadt – der wandernde Kongress“ geplant – hier kam aber dieser Tage die Absage der Veranstaltung und eine Verlegung voraussichtlich auf Frühling oder Frühsommer 2021.

Im Arbeitskreis „Grün in der Stadt“ hat die Krise momentan die Planungen gestoppt; in der zweiten Jahreshälfte werden wir zusammen über die nächsten Aktivitäten beraten.

Bundesgeschäftsstelle und Landesverbände

Die meisten Landesverbände gehen von einer Durchführung aller für das zweite Halbjahr geplanten Veranstaltungen aus; Sie werden rechtzeitig darüber informiert und eingeladen.

In den Landesverbandsbereichen finden Sie auch immer in den Rückblicken Jahreshefte oder Jahresberichte aus vergangenen Jahren; wunderbare Überblicke über die Vielfalt in den Landesverbänden, wie aktiv sich das Vereins-Leben in der DGGL gestaltet. Als Beispiel u.a. das Jahresheft 2020 des Landesverbandes Hamburg/ Schleswig-Holstein oder der Jahresbericht 2019 aus dem Landesverband Bremen/Niedersachsen-Nord.

Unsere Herbst-Landesverbandskonferenz ist mit dem Landesverband Rheinland geplant für Freitag und Samstag, den 9. und 10. Oktober 2020, in Düsseldorf und auf Schloss Dyck. Aber das Programm wird sicher erst im Sommer konkretisiert, ich informiere Sie rechtzeitig. Alle Landesverbandskonferenzen sind mitgliederoffen.

Das europaweite Rendezvous im Garten - vorbereitet für das Wochenende vom 5. bis 7. Juni 2020 - soll  nun ebenfalls an diesem Herbst-Wochenende stattfinden – eine komplette Absage kam nicht in Frage. Allerdings ist der späte Termin für viele Länder nicht optimal, im Baltikum z.B. wird befürchtet , dass dann vielleicht sogar schon Schnee in den Gärten liegt! Trotzdem – wir laden Sie ein auf ein Rendezvous im Garten zwischen dem 9. und 11. Oktober – bitte notieren.

Die Landesgartenschauen sind optimistisch, zum Frühsommer hin eröffnen zu können. Von der Landesgartenschau Ingolstadt z.B. kam die Pressemitteilung, dass die feierliche Eröffnung nun für Freitag , den 29. Mai 2020 vorbereitet wird.

Vom Callwey-Verlag erreichte uns die Mitteilung, dass auch 2021 wieder eine Jury die 50 Gärten des Jahres auswählen wird. Angefragt ist der Termin für die Preisverleihung im Februar nächsten Jahres auf Schloss Dyck im Rheinland.

In Vorbereitung ist auch der nächste DGGL-Präsidentenbrief mit weiteren Infos und Terminankündigungen; Sie erhalten ihn voraussichtlich im Juni zusammen mit unserem neuen Themenbuch „Garten und Musik“. Und die aktuellen Infos gibt’s – wie immer auch hier auf unseren Internseiten.

Foto: Landesverbandskonferenz im Herbst 2019 in Hamburg

Bleiben Sie optimistisch!

Viele Grüße an alle aus Berlin, Karin Glockmann
Bundesgeschäftsstelle