DGGL Arbeitskreis Landschaftskultur - Treffen am 5./6. April 2014

Am Obelisk stehen und sitzen von links: Frau Dr. Maichle-Lauppe, Marburg, Herr Prof. von Dressler, Osnabrück, Herr Dr. Lauppe, Marburg, Angelika Meyer, Bad Homburg, Herr Dr. Ermischer, Aschaffenburg, Dr. Christiane Schell, Bonn, Dörte Schachtschneider-Baum, Hamburg, Heinrich Spanier, Bonn, Udo Woltering, Münster - Auf dem Foto fehlen: Herr Dr. Büttner, Morschen, Hessen und Friedhelm Blume, Halbe, Brandenburg (Fotograf)

Am 5. und 6. April traf sich der DGGL-Arbeitskreis Landschaftskultur auf Einladung von Herrn Dr. Ermischer, Vorsitzender des Archäologischen Spessartprojektes, in Aschaffenburg. Nach einführenden Erläuterungen des Hausherren zu den Aufgaben und Aktivitäten des Archäologischen Spessartprojektes wurde über die Möglichkeiten diskutiert, eine Wissensdatenbank/Gutachtensammlung zum Thema „Landschaftskultur/Kulturlandschaft“ aufzubauen. Man war sich schnell einig, dass dies nicht ehrenamtlich möglich ist. Vielmehr bedarf es dafür ein Förderprojekt. Zu diesem Zweck sollen deshalb Gespräche mit Kooperationspartnern und Fördermittelgebern geführt werden.  

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Frage, wie innerhalb und außerhalb der DGGL ein Bewusstsein und ein Interesse für das Thema „Landschaftskultur“ entwickelt werden kann. Ziel ist es, zunächst mit den Mitgliedern der DGGL über diese Frage ins Gespräch zu kommen. Deshalb will der Arbeitskreis die Verbandsmitglieder bitten, jeweils die Landschaft  oder den Landschaftsausschnitt zu benennen, zu der die jeweilige Person in einer besonderen Beziehung steht. Diese Landschaften sollen mit einem Foto dokumentiert und dann auf der DGGL-Homepage präsentiert werden.

Als drittes Projekt wurde über ein mögliches Themenjahr „Landschaftskultur“ in 2016 gesprochen. Das Thema soll ausführlich im DGGL-Jahrbuch und in den Landesverbänden behandelt werden. Dazu wird es einen Vorschlag des AK in der DGGL-Verbandversammlung in Leipzig geben.

Abgerundet wurden die fachlich spannenden Diskussionen durch eine Exkursion unter der Führung von Herrn Dr. Ermischer in den Landschaftspark Schönbusch, einem reizvollen und sehenswerten Park der früheren Fürstbischöfe von Mainz, ganz in der Nähe von Aschaffenburg.    

Das nächste Treffen ist am  Oktober 2014 in der Rhön geplant.

Udo Woltering
Leiter des DGGL-AK Landschaftskultur