Aktuelles

Rückblick auf die Konferenz der Landesverbände in Berlin

09.04.2019 15:12

Kulturpreisträgerinnen und Kulturpreisträger 2019 „Bürgerschaftliches Engagement Netzwerk Garten und Mensch“ - Foto: Karin Glockmann

Vor kurzem hatten wir eine mit Vertreterinnen und Vertretern von 13 Landesverbänden, fast allen Präsidiumsmitgliedern und einigen Gästen gut besuchte Konferenz der Landesverbände der DGGL. Erstmals tagte die LVK am neuen Sitz der Bundesgeschäftsstelle der DGGL im Allianz Forum in Berlin – Mitte. Neben dem intensiven Erfahrungsaustausch standen die Finanzen und Neuwahlen im Fokus. Der Jahresabschluss 2017 wurde nach der Aussprache verabschiedet, Präsidium und Bundesgeschäftsführerin entlastet und die neu gegliederte Übersicht zur Jahresrechnung 2018 zur Kenntnis genommen.

Satzungsgemäß endete die Amtszeit von Oliver Hoch als DGGL-Vizepräsident. Er zog Bilanz über mehr als sechs Jahre intensiver Arbeit im Team des Präsidiums. Zahlreiche Impulse sind von ihm ausgegangen, allen voran die Zukunftswerkstätten mit der Entwicklung unseres Leitbildes und entsprechenden Handlungsstrategien. Mein herzlicher Dank dafür!

Als Nachfolger stellte sich Holger Schulz, geschäftsführender Leiter der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik e.V. (LVGA) in Großbeeren, vor. Er wurde einstimmig gewählt. Ebenso gewählt wurde Beate Reuber, Botschafterin der Gärten der Welt bei Grün Berlin; sie wird als Vizepräsidentin u.a. die Verbindung zum Gremium „Gartennetz Deutschland in der DGGL“ halten. Die langjährigen Kassenprüfer der DGGL, Karsten Fehmer und André Heyner, GaLaBau-Betriebe in Berlin, wurden in ihren Ämtern bestätigt. Herzliche Gratulation – und auf (weiter) gute Zusammenarbeit.

Wieder besetzt werden soll der Beirat der DGGL auf Bundesebene - Vorschläge für die Besetzung werden erbeten bis zum 30. Mai.

Zur Umstellung der Mitgliederdatenverwaltung auf eine zentrale Erfassung und möglichst auch eine bundeseinheitliche Beitragsabrechnung konnten mehrere Landesverbände schon erste Erfahrungen berichten; Erläuterungs- und Diskussionsbedarf sind aber nach wie vor hoch, so dass Peter Strzeletz, Chef unseres Dienstleisters, auch auf der nächsten Landesverbandskonferenz für Fragen und Antworten zugegen sein wird.
Sorgen bereitet allen der Nachwuchs: Es fehlen junge Mitglieder und es fehlen Menschen, die ein Vorstandsamt und die damit verbundene Verantwortung übernehmen wollen. Dieser Themenkomplex wird auf den kommenden Konferenzen weiter zu diskutieren sein.

Auf Einladung des Landesverbandes Hamburg/Schleswig-Holstein findet die nächste Konferenz der Landesverbände der DGGL am Freitag, dem 11. Oktober 2019 in Hamburg statt. Bitte vormerken!

Der gemeinsame Bundeskongress der Planerverbände findet vom 23. bis 25. Mai 2019 in Heilbronn statt, der Stadt der diesjährigen Bundesgartenschau. Das Motto: Klimawandel und Umgang  mit den Folgen. Nähere Infos unter www.galk.de.

Auf dem Kongress wird auch das neue Themenbuch der DGGL „Bürgerschaftliches Engagement für Gärten, Parks und Plätze“ von DGGL-Präsident Jens Spanjer der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Buch dokumentiert zum Ende des Projektes „Netzwerk Garten und Mensch“ u.a. die zweijährige Arbeit von Philipp Sattler, einige der erfassten Initiativen mit ehrenamtlicher Arbeit für das Grün, die Regionaltagungen und den Wettbewerb zum DGGL-Kulturpreis 2019, der im Anschluss an die Landesverbandskonferenz am Abend in Gegenwart von rund einhundert Gästen im Allianz Forum verliehen wurde. Fast 60 Projekte hatten sich beworben, der Jury war die Auswahl schwergefallen. Vergeben wurden schließlich drei Kulturpreise in unterschiedlichen Kategorien sowie vier besondere Anerkennungen.
 

Unser Jahresthema für 2020 lautet „Garten und Musik“. Auch dazu wird natürlich  ein Themenbuch erarbeitet werden; die Landesverbände werden gebeten, bitte bis zum 30. Mai Vorschläge für Beiträge mit entsprechenden Autorinnen und Referenten zu Veranstaltungen einzureichen (an Karin.Glockmann(at)DGGL(dot)org).

Karin Glockmann

Bundesgeschäftsführerin