Aktuelles

2018 – Das Jahr des kulturellen Erbes

15.01.2018 09:51

Ganz Europa begeht 2018 das Jahr des kulturellen Erbes - ausgerufen von der Europäischen Kommission. Unter dem Leitthema "Sharing Heritage" werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den europäischen Ländern aufgezeigt und diskutiert – vor allem zum Schwerpunkt "Kulturgut Europäische Stadt".

Aus diesem Grunde hat auch die DGGL als Jahresthema "Kulturelles Erbe" als Motto ihrer Veranstaltungen und Publikationen im Jahr 2018 gewählt.

Stadtgrün als kulturelles Erbe Historische urbane Freiräume prägen unsere Städte mindestens ebenso wie die bauliche Substanz. Gärten und Parks aus früheren Generationen sind seltene Zeugnisse ihrer Zeit mit einem herausragenden kulturhistorischen Wert. Neben großen Schlossparkanlagen gehören dazu auch gründerzeitliche Schmuckplätze und Volksparks der Jahrhundertwende, typische Anlagen der Nachkriegsmoderne, aber auch die ökologisch motivierte Durchgrünung der Städte aus den 1980ern. Sie tragen erheblich zur Identifikation der Bevölkerung mit ihrem Umfeld bei. Diese Anlagen gilt es im Geiste ihrer Schöpfer zu erhalten und behutsam zu entwickeln. Die Erhaltung, Pflege und Entwicklung dieser Flächen im Sinne ihrer kulturhistorischen Bedeutung ist eine herausragende Aufgabe der Kommunen. Ihr sollte die gleiche Bedeutung wie der Neuanlage von Freiflächen beigemessen werden, um dem schleichenden Verfall des kulturellen Erbes entgegenwirken zu können.

(Auszug aus der Empfehlung der DGGL zum Weißbuch Stadtgrün 2017)